Zwecks der direkten dedizierten Verbindung von Kundentechnologien in den einzelnen eigenen Lokationen bieten wir die Realisation der Datenkreise unter der Nutzung von optischen Fasern an. Die Trassen ermöglichen eine Hochgeschwindigkeitsübertragung zwischen zwei Standorten mit einer Kapazität ab hunderten von kBit/s bis zum Vielfachen von GBit/s. Und das sicher, zuverlässig und mit minimaler Ansprechzeit.


Die Verbindungen können unter Nutzung der CWDM/DWDM Technologie (Multiplex der Lichtwellenlängen) oder in MPLS/VPLS Form (vom Protokoll unabhängige Datenübertragungstechnologie) realisiert werden. Bei der Realisierung der optischen Trassen und der L2/L3-Kreise verlassen wir uns immer auf Technologien von Spitzenherstellern. Unsere Technologien stützen sich vor allem auf Technologien der Firmen Cisco und Juniper.


Es können Technologien unserer Kunden verbunden werden, die in den Datenzentren Coolhousing und THP in der Straße Vinohradská třída, CE Colo in der Straße Nad Elektrárnou, Nagano in der Straße U Nákladového nádraží, TTC in der Straße Tiskarska oder im slowakischen Peering-Knoten SIX, der sich in der Slowakischen Technischen Universität in Bratislava befindet, platziert sind.


Vorteile der xWDM

  • bittransparente Datenübertragung vom Typ Punkt – Punkt
  • der optische Kanal für die Signalübertragung ist von übertragenen Daten unabhängig
  • maximale Datensicherung bei der Übertragung
  • hohe Transparenz, an allen Standorten zugänglich
  • Übertragungskapazitäten 1 Gb/s, 2,5 Gb/s, 10 Gb/s und deren Vielfache

Vorteile der MPLS/VPLS

  • Betrieb mittels eigener Infrastruktur
  • einfache Implementierung in die bestehende Kunden-Struktur
  • Überwachung auf der Ebene des Datenendgerätes sowie der ganzen Trasse
  • höhere Kosteneffektivität
  • Übertragungskapazitäten zwischen 512 kb/s und 1 Gb/s


Datenkreise im DC Coolhousing Netz

Haben Sie eine Frage?

Contact us

Kunden
Support

By using this site you agree to the use of cookies for analytics and personalised content. More...
Agree